Wing Tai WeaponsWing Tai WeaponsWing Tai Weapons

Wing Tai Weapons Concepts - Waffensystematik

Ein modernes Konzept aus verschiedenen Stilen und Systemen südostasiatischer und europäischer Waffenkampfkünste, insbesondere dem Escrima.

Hier geht es um Umgang, Handhabung und Schutz mit Schlag-, Hieb- und Stichwaffen wie z.B.  mit Stock, Stab, Tonfa, Schwert, Messer. insbesondere aber um die Kunst der Verwendung von verschiedensten  Alltagsgegenständen aus unterschiedlicher Beschaffenheit  als Waffen. 

Übertragung | Alltagsgegenstände als Waffen

Insbesondere der Stock dient als Unterrichts- und Trainingsmittel für alle anderen Waffen. Sene Handhabung und Einsatz kann konzeptionell einfach auf alle möglichen (Alltags-) Gegenstände übertragen werden. 

Ursprünglich wurden Kampfkünste stets mit Waffen als Kriegshandwerk ausgeübt, die Entwicklung zur waffenlosen Kampkunst erfolgte erst später. 

Wing Tai Weapons knüpft an diese Tradition an und ist somit die ursprünglichste Form von Kampfkunst und DIE Selbstverteidigung schlechthin. 

Umgang mit Waffen...

Auch heutzutage spielen Waffen wieder eine große Rolle und führen oftmals zu einer ernsten Bedrohung für Leib und Leben.  

Eine sinnvolle und effektive Verteidigung ist nur möglich, wenn man entweder selbst bewaffnet ist und den Umgang mit Waffen kennt oder sich (auch als Unbewaffneter) mit den Möglichkeiten eines Bewaffneten befasst hat.

Gerade körperliche Unterlegenheit kann durch sinnvollen Waffengebrauch ausgeglichen werden.

Waffenkunst lässt sich auch sehr gut waffenlos anwenden, so dass hier der Kreis mit dem waffenlosen Wing Tai Art in einem System geschlossen wird.